Besuchen Sie unsere Immort Plattform

Zurück

Die Bahnstadt bekommt ihre eigene Straßenbahnlinie

Spatenstich besiegelt Startschuss für die Bauarbeiten

Die Bahnstadt bekommt ihre eigene Straßenbahnlinie Foto: Fotolia

Am 15. Juli 2016 war es soweit. Durch den ersten Spatenstich wurde der Grundstein für die neue Straßenbahnlinie durch die Bahnstadt gelegt. Der Trassenneubau im jüngsten Stadtteil der Stadt Heidelberg wird voraussichtlich bis Sommer 2018 fertiggestellt sein. Die Trasse wird dann mit einer Gesamtlänge von 2.2 Km durch die Grüne Meile und den Czernyring verlaufen. Eine direkte Anbindung an das Zentrum Heidelbergs sowie den Hauptbahnhof und das RNV-Straßennetz wird nach dem Streckenneubau bestehen. Bis dahin müssen die Bewohner noch auf andere Verkehrsmittel wie das Auto oder das Fahrrad umsteigen. In den kommenden Jahren werden in der Bahnstadt bis zu 12.000 Menschen leben und arbeiten. Der Stadtteil bietet neben einigen Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten auch ein Multiplex-Kino, weshalb viele Besucher von außerhalb die Straßenbahn als Verkehrsmittel in Anspruch nehmen dürften. An der Eppelheimer Terrasse, dem Gadamerplatz und dem Hauptbahnhof Süd entstehen insgesamt drei neue Haltestellen. Alle Haltestellen sollen barrierefrei gebaut werden, um einen Zugang zu den Straßenbahnlinien ohne Einschränkungen zu gewährleisten. Eine weitere Besonderheit der Bahntrasse ist, dass die komplette Bahnlinie auf einem Rasengleis gebaut wird und somit zum umweltfreundlichen und nachhaltigen Stadtbild der Bahnstadt beiträgt. Nach dem Neubau der Bahntrasse durch die Kurfürstenanlage vergangenes Jahr, wird das Mobilitätsnetz der Stadt nun weiter ausgebaut. Die Kosten der Bahntrasse belaufen sich auf ungefähr 120. Mio. Euro. Während der Bauzeit verbinden zwei Buslinien die Bahnstadt mit den umliegenden Stadtteilen.

Kategorien

Weitere Artikel

  • Neugestaltung der Bahnhofsvorplätze

    Neugestaltung der Bahnhofsvorplätze

    Stadt Heidelberg stellt den Siegerentwurf des Ideenwettbewerbs vor

    Bald beginnen die Bauarbeiten an der Haltestelle Hauptbahnhof Nord. Ende 2016 soll es losgehen und nicht nur die Haltestelle sondern auch der Willy-Brandt-Platz im Zuge der Neugestaltung der Kurfürsten-Anlage umgebaut werden. Bürgerinnen und Bürger der St... Mehr
  • Die ehemaligen US-Stützpunkte der Stadt Heidelberg im Überblick

    Die ehemaligen US-Stützpunkte der Stadt Heidelberg im Überblick

    Nach dem Abzug der US Army können 180 Hektar für neue lebendige Stadtquartiere genutzt werden

    Sieben Jahrzehnte lang war Heidelberg für die US-Streitkräfte ein zentraler Stützpunkt in Europa, 2014 endet diese Ära. Mit dem Abzug der US Army können seitdem Flächen von insgesamt rund 180 Hektar neu genutzt werden. Eine Jahrhundertchance für die Stadt... Mehr
  • Startschuss im Mark Twain Village

    Startschuss im Mark Twain Village

    Konversion: Sanierungen der Bestandsgebäude und Vorbereitung der ersten Baumaßnahmen

    Mitte März beginnen die umfangreichen Sanierungsarbeiten an den bestehenden Gebäuden im südöstlichen Teil des Mark Twain Village (MTV). Im Auftrag der MTV Bauen und Wohnen renovieren Handwerker aus Heidelberg und der Region zuerst zwei viergeschossige und... Mehr
  • Warum es in Bergheim wärmer ist

    Warum es in Bergheim wärmer ist

    Dichte Wohnbebauung beeinflusst die Temperaturen

    Wer leicht friert, sollte besser nach Bergheim ziehen. Hier ist es – eine stabile Hochdruckwetterlage vorausgesetzt – durchschnittlich satte fünf Grad wärmer als etwa in Ziegelhausen. Zu diesem Ergebnis kommt das vom Mannheimer Experten-Büro Ökoplana und ... Mehr
  • Mehr Regionalität und Qualität

    Mehr Regionalität und Qualität

    Immobilienportal-heidelberg.de: Die Geschäftsführer Christian Landes und Hans-Jörg Kraus erläutern die Pluspunkte des Portals

    Herr Landes, Herr Kraus, warum braucht Heidelberg ein regionales Immobilienportal wie www.Immobilienportal-Heidelberg.de? Christian Landes: Der Heidelberger Immobilienmarkt ist geprägt durch eine hohe Attraktivität und Dynamik,  unserer Meinung bedarf es ... Mehr
  • MTV - da ist Musik drin

    MTV - da ist Musik drin

    Konversion des Mark Twain Village startet: Noch im Sommer können die ersten Wohnungen bezogen werden

    MTV – das war für eine ganze Generation in den 1980ern das Synonym für Hits auf der Mattscheibe, hier ging musikalisch die Post ab. Music Television schrieb Geschichte, indem es sich ausschließlich auf Musikvideos konzentrierte. Viele Karrieren begannen m... Mehr
immort logo